Wir sind uneingeschränkt lieferfähig und helfen Ihnen mit unseren speziell für diese Situation entwickelten Dienstleistungen durch Ihre Corona Sorgen! Klicken Sie hier für mehr Infos.

Gummi-Keilriemen

Gummi-Keilriemen werden in Riemenantrieben eingesetzt und besitzen einen trapezförmigen Querschnitt. Dank dieser Form ist die Reibung der Flanken des Riemens wesentlich größer als bei einer flachen Auflage.

Die Keilriemen werden aus Gummi in endlos-Fertigung hergestellt und besitzen einen Zugstrang aus Polyester. Durch den Einsatz von Keilriemen ist die Übertragung wesentlich größerer Drehmomente als mit Flachriemen möglich, bei gleichem Platzbedarf. In der Praxis werden verschiedene Arten von Keilriemen verwendet.

Klassische Keilriemen sind standardmäßig mit einem Gewebe ummantelt, das vor Abrieb schützt und werden in den Profilen 5, 6, 8, 10, 13, 17, 20, 22, 25, 32 und 40 hergestellt.

Schmalkeilriemen besitzen ebenfalls eine Ummantelung, zeichnen sich aber durch eine verbesserte Leistungsübertragung aus und werden in den Profilen SPZ, SPA, SPB, SPC gefertigt.

Kraftbänder bestehen aus mehreren Einzelkeilriemen, die durch eine gemeinsame Deckplatte miteinander verbunden sind. Sie werden in den Profilen 3V/9J, 3VX/9J, 5V/15J, 5VX, 8V/25J, A/HA, B/HB, C/HC, D/HD, SPA, SPB, SPC, SPZ, XPA, XPB, XPC und XPZ fabriziert.

Breitkreilriemen sind flankenoffen und formverzahnt und werden in den Profilen 13/5, 13/6, 17/5, 17/6, 21/6, 22/8, 24/8, 26/8, 28/8, 30/10, 32/10, 37/10, 41/13, 42/12, 47/12, 47/13, 52/16, 55/16, 65/20, 70/18 und 83/23 angeboten.