Wir sind uneingeschränkt lieferfähig und helfen Ihnen mit unseren speziell für diese Situation entwickelten Dienstleistungen durch Ihre Corona Sorgen! Klicken Sie hier für mehr Infos.

Die stationäre Messung der Körpertemperatur

Entscheidend ist die Identifizierung infizierter Personen

Um die Verbreitung von Virenerkrankungen (COVID-19, Grippe, Influenza, etc.) zu reduzieren und damit auch das Risiko der Ansteckung in öffentlichen Bereichen dauerhaft zu senken, ist ein rechtzeitiges Erkennen identifizierter Personen nötig. Darüber hinaus lässt sich so eine bessere Vorhersage für aufkommende Geo-Hotspots treffen.

Die Fiebermessung als wirksamste und pragmatischste Methode

Vor allem bei möglichen Infektionen, wie z.B. dem Corona-Virus stellt Fieber ein nützliches Instrument für das nötige Screening dar. Werden durch das Messen von Fieber Infektionen frühzeitig erkannt, so können dadurch Menschenleben gerettet werden. Vor allem aktuell ist Fieber eine der häufigsten Erstdiagnosen (lt. WHO Report 2/2020: 87,9% bei COVID-19).

Einfach in der Anwendung

Die Fiebermessung, automatisch, schnell, intuitiv und sicher, untergebracht an zentralen Punkten, vor allem bei großen Menschenansammlungen, stellt eine entscheidende Maßnahme dar, um langfristig vor Viruserkrankungen zu schützen.

Messung kontaktlos in Sekunden

Kentix SmartXcan misst die Körpertemperatur in Sekunden völlig kontaktfrei.

Intuitive Benutzerführung durch smarte MultiSensorik. Die Bedienung erfolgt über optische und akustische Signale.

Wärmebildsensorik und Deep-Learning KI Algorhytmen sorgen für eine exakte Messung der Körpertemperatur in unter 1 Sekunde.

Die Vorteile von Kentix SmartXcan:

  • kontaktlose und exakte Messung
  • Einfache Bedienung
  • Messung von 700 Personen/Stunde
  • Intelligente Wärmebildanalyse schützt vor Manipulation
  • Manuelle bzw. automatisierte Einlasssteuerung sowie stand-Alone Betrieb möglich
  • Anonyme Messdaten für Hotspoterkennung
  • PoE-Anschluss für eine einfache Plug & Play Installation

 

SmartXcan inkl. RFID Leser

Um Messungen aktivieren und Personen zuordnen zu können, eignet sich die SmartXcan-Ausführung mit integriertem RFID Leser (Mifare DESFire). Jede Person wird mit einem RFID Token in der Benutzerverwaltung angelegt, der bei Vorhalten die Messung startet. So werden die Messungen direkt den entsprechenden Personen zugeordnet. Die Meldung erfolgt via E-Mail, SNMP oder Web-Hook. Das Logbuch des SmartXcan speichert die Temperaturmessungen und macht ein späteres Abrufen der Daten möglich.

 

Zum Shop